Menü öffnen Open navigation

Presse

Wohngebäudeversicherung: Änderung in der GEV PROTECT

Die GEV PROTECT bietet mit der Wohngebäudeversicherung ab sofort bereits ab der Stufe Premium einen Sicherheitsbonus und die Best-Leistungs-Garantie an. Zuvor war dies der Premium-Plus-Variante der Wohngebäudeversicherung vorbehalten. Der Sicherheitsbonus enthält unter anderem Leistungen für unbenannte Gefahren und die zwölfmonatige Beitragsbefreiung bei Arbeitslosigkeit. Unter unbenannten Gefahren ist die Absicherung gegen Schäden durch Ereignisse gemeint, die in den Versicherungsbedingungen nicht ausdrücklich ausgeschlossen sind.

Wie man den digitalen Arbeitsplatz rechtskonform macht

Deutsche Versicherungsbetriebe stehen gesetzlich unter besonderer Beobachtung im Hinblick auf IT-Sicherheit und Datenschutz. Schließlich sehen das Versicherungsaufsichtsgesetz (VAG), die Versicherungsaufsichtlichen Anforderungen an die IT (VAIT) und vor allem die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) vor, dass Versicherungsunternehmen IT-Richtlinien etablieren und für einen möglichst hohen Sicherheitsstandard beim Datenschutz sorgen.

ETFs bleiben weltweit auf der Überholspur

Passive Investments gewinnen bei Anleger kontinuierlich an Beliebtheit. Das belegen erneut aktuelle Zahlen von Amundi. Die gesamten Nettomittelzuflüsse lagen im Oktober weltweit bei 47 Mrd. Euro. Am beliebtesten waren dabei Aktien-ETFs. Sie sammelten mit gut 24,6 Mrd. Euro mehr als die Hälfte aller neuen Mittel ein. Dahinter rangieren Anleihe-ETFs mit Zuflüssen von 20,7 Mrd. Euro.

Das IVFP kürt die besten privaten Krankenversicherer

Im aktuellen Rating „KV Unternehmensqualität 2019“ hat das Institut für Vorsorge und Finanzplanung (IVFP) untersucht, wie es finanziell um die PKV-Anbieter bestellt ist. Denn neben niedrigen und möglichst stabilen Beiträgen sei es vielen Verbrauchern wichtig, wie es finanziell um das jeweilige Unternehmen stehe, betont IVFP-Geschäftsführer Prof. Michael Hauer. Nur ein wirtschaftlich gesundes Unternehmen mit einer kompetenten Ka-pitalanlagepolitik sei in der Lage, mögliche Beitragsanpassungen in moderater Form an seine Kunden weiterzugeben.

Staatsgarantie zur Absicherung finanzieller Terrorfolgen verlängert

Das Bundesministerium der Finanzen hat die Staatsgarantie für den deutschen Spezialversicherer EXTREMUS für drei Jahre bis zum 31.12.2022 verlängert. Der seit 2002 bestehende Spezialversicherer EXTREMUS deckt auf Basis der verlängerten Staatsgarantie durch Terrorschäden ausgelöste Sach- und Ertragsausfallschäden der deutschen Wirtschaft bis zu einer Gesamthöhe von 9 Mrd. Euro.

Telefonische Nachbetreuung: Kein Kunde unter dieser Nummer

Das Telefon klingelt und eine roboterhaft anmutende Stimme möchte einem mitteilen, dass man im Lotto gewonnen hat. Manchmal wird einem auch ein Handy-Vertrag schmackhaft gemacht. Diese Anrufe werden von den meisten Menschen als lästig und störend empfunden. Doch was, wenn der eigene Versicherungsmakler sich hin und wieder bei seinem Kunden meldet? Ein Kunde fühlte sich von diesen Anrufen ebenso gestört und verklagte seinen Makler.

J.P. Morgan legt nachhaltigen Schwellenländer-Aktienfonds auf

J.P. Morgan Asset Management hat seine Palette der nachhaltigen Fonds um ein neues Produkt erweitert. Der JPMorgan Funds – Emerging Markets Equity Sustainable Fund strebt ein langfristiges Kapitalwachstum mit nachhaltigen Investments in Schwellenländerunternehmen an. Fondsmanager sind Amit Mehta und John Citron, die im globalen Schwellenländer-Team (GEM) von J.P. Morgan Asset Management in London verankert sind.

Vertrieb geht heute anders: Das Ende des Verkaufens

Als das Buch „Vertrieb geht heute anders“ im Jahr 2011 erstmals erschien, war das kommerzielle Internet zwar schon über 20 Jahre alt und hatte den Vertrieb bereits deutlich verändert. Doch vieles von dem, was uns heute beschäftigt – sei es das Internet of Things (IoT), der Einsatz von künstlicher Intelligenz (KI) auf breiter Front oder die Blockchain-Technologie – gehörte da noch zur Zukunftsmusik. Aber bereits damals haben wir uns Gedanken darüber gemacht, „was“ künftig anders geht und „wie“ es wohl aussehen wird.

Empfohlen von FirmenABC in Kooperation mit:

HandelsblattWirtschaftswocheTagesspiegel